GETRAENKE UEBERBERG GmbH
 

Getränke & mehr

Wir sind einer der führenden Getränkegroßhändler im Bergischen Land. Ein Traditions-Betrieb, nah am Kunden, modern und kompetent!

 

 

Als Getränke GmbH bieten wir neben alkoholhaltigen Getränken ebenso einen Partyplaner an, zu dessen Nutzung Sie erst mit der Volljährigkeit gesetzlich legitimiert sind.
Daher sind unsere Internetseiten erst für Besucher ab 18 Jahren zugänglich. Bitte bestätigen Sie uns daher kurz Ihr Alter.

Vielen Dank!


Über 60 Jahre Ueberberg
 

Wie alles begann

 

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, im Jahr 1946, meldete Karl Ueberberg ein Gewerbe als „Milchverteiler“ an.
Zu den Frischprodukten, die der Unternehmer im Bezirk Engelskirchen im Bergischen Land auf den Markt brachte, gehörten Milch, Käse, Eier und Sahne. Erfolgte die Auslieferung in den ersten drei Jahren noch mit einem Pferdefuhrwerk, so kam bereits 1949 das erste motorisierte Betriebsfahrzeug zum Einsatz, ein VW Tempo-Dreirad-Lieferwagen.
 

Wirtschaftswunderzeiten

Der Betrieb konnte den wirtschaftlichen Aufschwung im Nachkriegsdeutschland für sich nutzen und florierte. 1960 lag der Milchabsatz bereits bei bis zu 1000 Litern täglich. Ueberberg erweiterte zu diesem Zeitpunkt sein Sortiment auf Obst und Gemüse sowie Lebensmittelkonserven. 1971 stieg Karl-Heinz Ueberberg, der Sohn des Unternehmensgründers, mit in das Unternehmen ein. Von 1972 bis 2001 bestimmte er als Geschäftsführer die weiteren Geschicke.
Die Anschaffung des ersten Selbstbedienungsfahrzeugs 1972: ein 7,5 t Mercedes-Benz mit allen Lebensmitteln für den täglichen Bedarf an Bord. In den 70er-Jahren vervollständigen Mehrweggetränke in Fass und Flasche das Angebot und leiteten die neue Ausrichtung des Geschäftes ein.


Fokussierung auf den Getränkehandel

1986 übernahm die Firma Ueberberg den Fassbierverlag Limpert in Engelskirchen. Nun konzentrierte sich die Firmenleitung ganz auf den Vertrieb von Getränken. Lebensmittel- und Selbstbedienungsgeschäft wurden verkauft, stattdessen baute man den Getränkehandel immer weiter aus.
1989 stieß Karl-Heinz Ueberberg’s ältester Sohn Bernd zum Unternehmen. Im diesem Jahr wurde sowohl der Getränkevertrieb Szankewicz in Ründeroth/Engelskirchen übernommen als auch im Industriegebiet Ehreshoven eine neue Lagerhalle für den Getränkegroßhandel eröffnet.
Im Jahr 1990 übernahm die Firma Ueberberg noch den Getränkeabholmarkt Felbecker in Marialinden.


Die Familientradition setzt sich fort

Markus Ueberberg stieß 1992 zum Unternehmen und stellte den Betrieb auf das EDV-Zeitalter ein, was danach auch ein schnelles Wachstum ermöglichte. 1999 wurde er zusammen mit seinem Bruder Bernd in die Geschäftsführung berufen. Seit dem Rücktritt des Vaters als Geschäftsführer drei Jahre später sind beide Söhne als geschäftsführende Gesellschafter tätig. 2003 gab Karl-Heinz Ueberberg auch seine Gesellschafterfunktion auf.
Die Expansion des Unternehmens schritt auch unter der jungen Führung weiter voran. 2000 wurde die Getränke-Oase der Firma Knops in Much (Rhein-Sieg-Kreis) übernommen, 2002 der Getränkevertrieb Stiefelhagen in Engelskirchen, 2003 kaufte die Firma den Bierverlag Blumberg in Frielingsdorf.


Durch Modernisierung Wettbewerbsvorteile nutzen

Die ständige Erweiterung des Unternehmens blieb nicht ohne Folgen. 2004 zog der Getränkegroßhandel aus Platzmangel in die gegenüberliegende, ehemalige Produktionshalle der Firma Ameca. 2006 wurden Warenwirtschaft und Finanzbuchhaltung auf neueste EDV-Standards umgestellt. Im darauffolgenden Jahr erhielten die Regie-, Franchise- und Kooperationsfachmärkte das einheitliche Label „Trinken und Leben“.


Neue Konzepte für die Zukunft

Als Getränkegroßhändler sind die Ueberbergs sich auch ihrer Verantwortung gegenüber der Umwelt bewusst. Deshalb unterstützen sie seit 2008 aktiv die Deutsche Umwelthilfe und werben mit dem Slogan „Mehrweg ist Klimaschutz“ für einen nachhaltigen Umgang mit Verpackungsmaterialien.
Die zukunftweisende Ausrichtung des Unternehmens ist sicherlich mit dafür verantwortlich, dass Ueberberg 2009 – trotz der allgemeinen Krise und der Verschärfung des Raucherschutzgesetzes – den Umsatz weiter steigern konnte. Und das entspricht ganz Markus Ueberberg’s Motto: „Aus der Krise gehen auch Sieger hervor“.

Das Unternehmen setzt auch 2010 ganz bewusst auf Modernisierung. Mit einem neuen Internetauftritt und Maßnahmen wie der Verstärkung des Außendienstes, der Optimierung der Kundenservices sowie Anpassungen des Sortimentes an Verbraucherwünsche, soll Ueberberg auch zukünftig als attraktiver, zeitgemäßer Partner wahrgenommen werden.